Am 17. Mai 2018 haben wir Abel wieder nach Hause geholt.

Aufgrund familiäre Veränderungen war er in seinem gewohnten Umfeld zu lange allein.

Eine erste Vermittlung war gescheitert.

Nun suchte die Besitzerin Rat bei uns.

Da wir gerade in der Nähe seines Aufenthaltsortes Urlaub machten, haben wir uns entschlossen, uns ein Bild von der Situation zu machen.

Um einschätzen zu können, ob Abel Probleme hat, nahmen wir ihn kurzentschlossen mit Heim.

Fazit nach einigen Tagen: Abel wird nicht weiter vermittelt, sondern bleibt bei uns.

Hier kann er in Zukunft Genna Gesellschaft leisten.

Dann kann Mama Isa endlich ihre Ruhe geniessen.